Home » Never change a running system

Never change a running system

Never change a running system…..oder doch!?

Kennt Ihr den Slogan?

vergesst es !!!……..denn wenn Du nichts änderst, ändert sich nichts!!!

Trotz meines Crohns brachte ich immerhin stolze 112 kg auf die Waage, bei einer Körpergröße von 188 cm, was zur Folge hatte, dass mein Rücken ebenfalls eine Baustelle war. Nicht zuletzt davon, dass ich zuwider der Empfehlungen der Ärzte einen handwerklich eher körperlich schweren Beruf ergriff (Fliesenleger), anstatt einen Bürojob zu wählen. Natürlich spielten da die Nebenwirkungen des Cortisons ebenfalls eine ungünstige Rolle. Man kann sagen, dass ich auch ein Stamm Patient beim Orthopäden war.

Der Befund zwei Bandscheibenvorwölbungen und das gerade mal mit Ende Dreißig.

Also begab ich mich auf die Suche, ich wusste nur noch nicht nach was.

Kennt Ihr das? Wenn Ihr genau wisst es muss sich was ändern, aber Ihr wisst nicht wo Ihr anfangen sollt oder mit was?!

Der Crohn war zu diesem Zeitpunkt nicht das Problem, sondern mein Übergewicht und die ständigen Rückenschmerzen. Allerdings in Anbetracht des Crohns war es eine Gratwanderung mit der Einnahme von Schmerzmittel gegen die anhaltenden Rückenschmerzen, die zur Folge hatten, dass ich auch hin und wieder Kopfschmerzen bekam, welche ich auch wieder mit Medikamente im Keim zu ersticken versuchte.

Nun war mein Ziel doch ohne Medikamente meine Zukunft zu beschreiten, also musste sich auch hier einiges ändern.

„Die Qualität Deiner Ziele bestimmt Deine Lebensqualität!“

Wow!! Geiler Spruch, ist zwar nicht von mir, aber ich befolge ihn heute noch.

 

Sportliche Grüße, und haltet die Form!

Euer Heiko

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Kommentiere ihn!

Ich freue mich auf deinen netten und hilfreichen Kommentar!

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.